Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

[1] 2 3 4 5 6 7 ...   >  >> 

Juli Teil3Ranchnachrichten

Heute war Paint and hide a rock -day. An diesem Tag versteckt man blaue Steine mit rotem Herz,
Waldorf ahnte noch nicht, was die Post da anbrachte und das übrigens im Blitztempo.



Walldorf dachte wirklich, dass er träumt

Aquatic hiess die schöne blaue Stute

Und nun gings Steine verstecken und auch finden.



Und nun besuchen wir den Kuhstall. Er war nach Unwettern baufällig geworden und wurde gerade restauriert. Aber innen ist er noch echt 80ger, genauergesagt 1983.





Schätze aus der Schulzeit

Mit diesem Fahrrad ist Casey damals zur IFA geradelt, so erzählte er.
Nach dieser Zeitreise begleiten wir Fiete auf die Arbeit. Der Wettermustang warnte, dass es weiter draußen brisig werden könnte





Wat? Brisig ??? Hagel und Granaten!!













Übrigens Rodeo kann Fiete nicht ganz so gut



Es ging dann in ein Fanggebiet weiter weg, wo sich das Krabbenfischen gut lohnt







Juli20/2Ranchnachrichten

Das Breyerfest fand diesmal virtuell statt, ein guter Grund, virtuell mitzufeiern und so machten sie sich auf den Weg

Es war echt was geboten. Klein-Wayne war übrigens auf irgendwelches Klebeband getreten( das war unabsichtlich)

Und nach diesem Event machten sie sich alle auf den Heimweg und feierten auch noch ein bißchen die Modellpferde ( und die Tatsache, daß Breyer einige der Pferde in klein rausgebracht hatte als Überraschungstüten. Die Schleichcusts stammten von einem Züchter aus der Region Riverbend)









Die 2 hatten schon einen Fellwechsel











Für den wiederentdeckten Maßstab 1: 32 entstand ein kleines Diorama



Waldorf hatte von eibnem blauen Indianpony erfahren, das es geben sollte, aber das war das seltene Chasepiece in den Wundertüten und sio nahm er erstmal mit Placebos vorlieb

Eines Tages würde er sicher buchstäblich über eines stolpern







Diese 2 Appaloosas sind Uraltrepaints von ca 1989

Das eine Indianpony hatte einen Fellwechsel und wurde das Minime von Ebony Patches





Und dann war da noch LBR Smutje, das Krabbenfischerpferd von Fiete, dem Kapitän der Cux.

Mit dem gehts nun zum Fischen. Im flachen Uferbereich kommt man mit dem Kutter nicht hin, also muß da dann Smutje eingesetzt werden







Demnächst gibts noch mehr von den Stablemates

Juli20/1Ranchnachrichten

Als Loreena heute ausritt sah sie den berühmten Mustanghengst Spirit



Noch eine Mustangssichtung. Aber wo war eigentlich Moldy Peach?

Die hatte mit einer Komplizin einen Trecker geklaut und war nun auif der Flucht vor der Polizei ( alle diese Sachen stammen aus einer zu Verschenken- Kiste. Solche Kisten gabs in Ermanglung von Flohmärkten diesen Sommer öfter)

Nichts wie weg!

Huch? Das hält doch Moldy Peach nicht auf!



Straßensperren durchbrach sie einfach



Im Hafen von Silent Water war Winnetou unterwegs

Schon wieder ne Straßensperre



aaaaaaaah

Hilfe, was war das denn?

Mioldy Peach tauchte danach erstmal unter, sie war nur ikognito unterwegs

Einige Tage darauf fuhren sie nach Ft Sawhill

Dort gab es zu meinem Erstaunen noch die Breyer Eisbären, die bei mir Spirit Bears sind

Hier beginnt auch das Gebiet der Apachen und so begleiten wir Winnetou auf einem Ausritt



Ach guck an, albino Goldhamster!

Ach nee...doch nicht





Die Bleichgesichter da unten schienen Touris zu sein









Winnetou ritt dann in die Stadt und zeigte uns noch allerlei







Juni 20/ 3Ranchnachrichten

Die Luckenbacher hatten einen Trecker zum Geburtstag bekommen und der erwies sich als außerordentlich vielseitig und nützlich. Es wurde als erstes mal das Heu eingefahren bevor es regnet









Gerade noch rechtzeitig bevor der Regen durchzog







Einige Tage später beobachteten die Wettermustangs das Wetter am Strand, es sah gewittrig aus, aber noch konnte man baden







Hm, sah nun schon etwas gefährlicher aus, lieber raus ausm Wasser

Dann fahren wir mal Stormchasen:













Und dann gabs einen Wolkenbruch der etwas größeren Art...





Zurück am Hafen war dann alles wieder abgezogen und friedlich

Ansonsten hatte Moldy Peach mal wieder einen Fund gemacht..





Juni 20 / 2Ranchnachrichten
Im Juni ist doch recht viel passiert, weiter geht es

Als Erstes gibts zu berichten, das Ernie nicht mehr allein sein muß. Egon, eine Fundschnecke ausm Salat suchte ein neues Zuhause und so zog er ein.
Unabsichtlich zog beim einrichten des neuen Terrariums auch noch Wegschnecke Henry ein



Obwohl er sich super mit den anderen verstand, siegte die Vernunft und wir haben ihm seine Freiheit wiedergegeben. Ganz leicht fiel es nicht, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Menschem finde ich Nacktschnecken total niedlich



Dafür brachte die Schneckenpost aber noch den kleinen Bertie.

So ein vergammelter Sonntag im Garten ist nicht schlecht, aber sie hatten dann Lust zum Hafen zu gehen

Dort war am Hafenanleger ein Klo aufgestellt worden ( die Hafenanlage gehört einem Kumpel dort). Natürlich mit allen Coronavorsichtsmaßnahmen, zB Streifen um Abstand halten zu marklieren



Mensch,die haben da ja noch voll viel Klopapier!













Die Family Stallions machten ne Party und Moldy Peach gab ein Percussionkonzert



Ein paar Morgenfotos





Und zum Schluß noch Teichimpressionen





juni 20 ( 1)Ranchnachrichten

Im Juni setzte sich das schöne Wetter noch fort, so daß man mal wieder draußen frühstücken konnte





Und anschließend ein kleiner Ausflug





Ian ritt fernab der Straße



Es ging in den Norden einen Steinflashmob anschauen



auf dem Rückweg förderte Moldy Peach aus einem Loch 2 Schneckenhäuser und einen Elbstone zutage





Das hier ist Waldorf, der kleine Bruder von Wayne

Noch ein paar Schneckenimpressionen



Noch war es heiß und trocken

Doch das änderte sich dann erstmal etwas:







Inzwischen hatte die Erdbeerernte begonnen









Mai 20Ranchnachrichten
Leider hatte ich die letzten Monate nicht mehr soviel Lust den Blog weiterzuführen und komme nun nicht mehr hinterher, daher hab ich beschlossen von den letzten Monaten nur eine kurze Zusammenfassung zu schreiben
Als erstes gabs einige Pferde neu auf der LBR
Allen voran LBR Lika Pokey, ein OSC

2 Oldiecusts aus England durften auch einziehen



Jetzt gibts noch ein paar Ausrittfotos



















Ian fand an diesem Abend einen hilflosen Mustang, unweit der Stelle, wo Poco Corona gefunden wollte.



In der Nähe der Ranch hatten sich mehrere Exemplare von Helix Caballus angesiedelt

Ansonsten fanden die Plüschis soviele kleine Elbstones daß sie damit eine eigne Steinschlange gründen konnten



Und hier noch die beiden Fundmustangs

9. 5. 20Ranchnachrichten

Ramon und Dan gruselten sich ein bißchen, als sie den Reiter durch die Büsche sahen



Aber das bin doch nur ich- Jean! Ohne Maske haben sie mich nicht in den Supermarkt gelassen und ich hatte nichts anderes da

Sie ritten dann gemeisam aus, durch die schöne Landschaft, wo es schöne Pferde zu sehen gab















Ramon hatte unterwegs einen Elbstone gefunden











5. 5. 20 ffRanchnachrichten
Kleine Zusammenfassung:

Das hier ist der Nachtleuchtkeks



Es gab weitere Steintouren





Linsenwolken verheißen einen Wetterumschwung. Da mußte sich Klein-Wayne natürlich auch wieder ums Wetter kümmern

Ui, ne Maske? Nein, ich wollte nur die Wetterinstrumente aufhängen.... ( oder doch?)

Und wiede rmal auf Steinsuchtour...

So und nun noch Klopapier kaufen gehen

Das ist immer furchtbar stressig mit Maske und den Hamster haben sie garnicht reingelassen



Loreena hatte einen Elbstone gefunden

Und nun sind wir im Garten





Im One-Tree- Forest wächst ein Pilz! Die Glanzschnecken fanden den bereits lecker

5. 5. 20Ranchnachrichten
Weiter geht es mit Anfang Mai, die Steinen standen weiter im Vordergrund. Überall sah man sogenannte Coronaschlangen, wo Kinder Steine zählen und anschauen konnten, gegen die Langeweile

Und die normalen Elbstones gabs auch immer öfter mal in mini, so daß die Vitrine gut gefüllt war. Natürlich haben sie auch Unmassen ausgelegt.



In der Sattlerei entstannden zz auch eher benmalte Steine als Tack und die gungen sie dann auslegen und dafür neue Suchen

Pogo hatte an diesem Tag eine Kollision mit einer Erdbeere, wodurch er einen rosa Fleck bekam...



Ramon ritt aus. Als er nach Hause kam, traute er seinen Augen nicht:

Was hast Du denn? Der Erdbeerfleck ist raus!



Und nun schauen wir uns noch einen Pferdestall besonderer Art an, er ist recht steinig.... Dort wohnen u.a. die blauen Pferde







[1] 2 3 4 5 6 7 ...   >  >>